Tod den Nihilisten

...muss aufgefüllt werden!

Tod den Nihilisten

Beitragvon roac » 3. Feb 2010, 10:36

ich habe seit gestern einen neuen betreuer für meine MA. es war eine schreckliche Zeit für mich, voller ungewissheit und demotivation. ich kann schon gar nicht mehr schreiben. ja, so schlimm war es. doch jetzt wird alles besser. es ist zwar nicht so, wie man es sich erhofft, wenn man auf der letzten etappe plötzlich einen neuen betreuer und prüfer in kauf nehmen muss, als den gelehrten zu haben, bei welchen man fast zu 90% seines studiums studiert hat, aber es gibt keinen anderen ausweg. man muss auch mal in den sauren apfel beißen. es ist nun wahrlich schon viel zu viel zeit verflossen. ich weiß auch nich, was der gute mann hat, wenn selbst fraglich ist, ob er überhaupt im sommersemester zurückkehrt. aber wahrscheinlich wird er dies; doch ich kann nicht länger warten. ist das leben mit einer w3 proffessur so schrecklich, dass man an burnout erkranken kann?dies scheint mir nicht nachvollziehbar.
Benutzeravatar
roac
 
Beiträge: 85
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon roac » 4. Feb 2010, 16:16

gestern den halben abend im proberaum verbracht. ich habe erfolgreich einen weiteren beckenarm und sogar ein standstativ eliminiert, es wird immer luftiger. desweiteren habe ich zeugs zusammengesucht, das in nächster zeit seinen weg zu ebay finden wird und da ist einiges dabei: eine ballerburg, ein rack, zwei snares, hi hat maschine und kram... VERKAUFEN VERKAUFEN VERKAUFEN! man muss ballast loswerden; obwohl ich doch ein wenig wehmut verspüre...mein schönes cherryschen.
na ja, das neue ist auch ganz schön und sieht böse aus! das ist die hauptsache.

was noch? ach ja, tolle gerüchte über den brawl gehört. aber was solls. warum sich aufregen. bringt ja nichts! für so einen verein werde ich zumindest nie wieder mein equipment stellen. na ja, immerhin haben sich 3 von 5 schlagzeuger dafür bedankt, dass sie mein set benutzen durften. zu bruch gegangen ist auch nichts - aber dennoch. viele cds verkauft und wenn ferdi den papierflieger nicht so weit geworfen hätte, hätten uns vlt auch mehr leute gesehen.
es geht weiter...
Benutzeravatar
roac
 
Beiträge: 85
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon hausi » 4. Feb 2010, 16:23

ja komm, jetzt butter bei die fische... was für gerüchte? :-)
Der frühe Vogel bekommt das kühlste Bier....
hausi
 
Beiträge: 43
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon der nette eddie » 4. Feb 2010, 18:10

es soll wohl ein recht undemokratisches verfahren zum einsatz gekommen sein.
aber warum tod den nihilisten? was haben die denn getan? ganz schön aggro hier alles :mrgreen:
esst mehr käsebrot!
der nette eddie
 
Beiträge: 199
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon roac » 17. Feb 2010, 14:06

ich hatte kalte füße als ich beim straßenkarneval war. jetzt bett, aspirin, sinupret und wärmeflasche. morgen muss ich wieder fit sein... besser wäre heute abend, da ich gerade erfahren hab, dass wohl probe ist; aber das wird nichts.
tja, man kann karneval nicht ohne alkohol, vodka, überstehen! überall viren, die ohne hochprozentiges nicht abgetötet werden. spaß kann man trotzdem haben. aber wo war der nette eddie nur??? programmieren, ja klar!!! taschenbilliard spielen und kacken, mit sicherheit!
heute gibt es auch kuchen und pizza. meine kleine schwester ist 18 geworden. kuchen und pizza ist auch besser als lärm; zumindest heute.
ich muss auch noch das geschenk einpacken. papier habe ich nicht. wird wohl schwierig. was will man machen. katz und dayan lesen.
Benutzeravatar
roac
 
Beiträge: 85
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon der nette eddie » 18. Feb 2010, 22:31

sag mal kenn ich deine kleine schwester eigentlich? :lol:
esst mehr käsebrot!
der nette eddie
 
Beiträge: 199
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon roac » 18. Feb 2010, 22:51

wahrscheinlich unwahrscheinlich! das ist aber wahrscheinlich besser so...
Benutzeravatar
roac
 
Beiträge: 85
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon roac » 20. Apr 2010, 00:36

lang ists her. es ist viel passiert oder auch nicht. ist ja auch egal!
das wetter ist schön und ich will grillen. ferdi hat mir heineken dosenbier besorgt, es aber dann selber getrunken. toll!
aber selber schuld! ich musste ja schreiben, samstags, nachts um drölf uhr. und dann gegen 3:30 auch noch betrunkene schwestern abholen. so ist das leben: es wird einem dosenbier (HEINEKEN) geboten, man lehnt es ab, da arbeit und dann muss man betrunkene einsammeln. aber das ist auch gut so. ich will ja nicht so enden wie charlie harper, obwohl der hat ja einen tollen job.

"Am 22. Januar 2010 ging der Hauptdarsteller Charlie Sheen in eine Rehaklinik, sodass die Produktion der 7. Staffel vorübergehend unterbrochen wurde[2]. Am 19. März hat Sheen die Arbeit an der Serie wieder aufgenommen[3]. Jedoch wurde die siebte Staffel von den ursprünglich 24 geplanten Folgen auf 22 Folgen verkürzt."

auch nicht schlecht. so ist das halt wenn sein alter ego dem der wirklichkeit entspricht <--- das ergibt übrigens keinen sinn. soll es aber auch nicht. warum auch! ich überlasse es dem rasenmäher!

so. ich geh mir einen joghurt holen.

auf bald
Benutzeravatar
roac
 
Beiträge: 85
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon Ferdi » 20. Apr 2010, 11:31

ich habe noch eine überraschung für dich. aufgehoben.
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tod den Nihilisten

Beitragvon roac » 21. Apr 2010, 11:34

und gestern abend die "überraschung" :o auch noch vergessen! :cry:

ich lese ja zum frühstück gerne zeitung, natürlich online: welt / spiegel / taz , man muss ja ein einigermaßen weites sprktrum an gedankengut abdecken können... aber die welt ist einfach nur geilomat 8-)

heute morgen ein artikel über aygül özkan (CDU!!!) über ihr vorhaben, kinder mit migrationshintergrund frühzeitig in die kita zustecken. ich fand die überschrift schon putzig "özkan will ausländerkinder früh in kitas schicken".
na ja, man mag davon halten was man will, wahrscheinlich bezieht sich der gesamt artikel nur auf eine einzige Aussage özkans, der dann auch schön verkürzt dargestellt wurde. oder auch nicht? ich gebe meinen senf mal nicht dazu, weil ich natürlich noch kein kind habe und um eine platz in der kita ringen muss, ist ja schon ein hartes business... egal. eigentlich fand ich nur mal wieder die kommentare grandios. hier mal ein ausschnitt:
Bild

und ein wenig später an diesem morgen:
Bild]

web 2.0 rock 'n roll
Benutzeravatar
roac
 
Beiträge: 85
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Biertagebuch"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron