Ferdis tägliches Bier

...muss aufgefüllt werden!

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon ___ » 26. Feb 2010, 18:43

Hallo fremdes Tagebuch, hi Ferdi.

Das Thema ist zwar so tot wie ein toter Goldfisch, aber da du mich angesprochen hast, muss ich auch antworten, das gebietet die Höflichkeit. Deine Spekulationen über die Phantasien dämlicher alter Männer seien dir gelassen; in sonst fast allem sind wir uns völlig einig, z.B. was den Kulturbetrieb angeht. Außer:

"Die können gute Literatur nicht von Copy-and-paste unterscheiden." Inzwischen ist "Copy-and-paste" durch "unansgewiesenes Zitieren" ersetzt; wenn du hier einen Unterschied machst, heißt das: Unausgewiesenes Zitieren und gute Literatur schließen einander aus. Und das stimmt nicht. Weil das Buch geschickt fremde Fragmente zusammenpuzzelt, ist es umso bessere Literatur. Das ist auch ein wichtiges Thema des Buches: dass die eigene Identität zusammengeklaut ist aus fremden Posen. Dadurch geht überhaupt nicht "die Funktion verloren", im Gegenteil, u.a. genau das zu zeigen IST die Funktion. Bloß, mit der Annahme "Kunst erzeugt Schönheit" wirst du hier nicht weiterkommen.

Die "Sauerei", die da "aufgedeckt" wurde, ist ausschließlicb eine finanzielle und juristische. Darum sollen sich Kaufleute und Anwälte kümmern. Du kannst gern das Urheberrecht aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus verteidigen und dadurch die Besitzstände der Produzierenden wahren. Ob etwas aber gute oder schlechte Literatur ist, wird nicht durch Gesetze, Gerichte und Verträge bestimmt. Daher erlaube ich mir, das Urheberrecht VÖLLIG EGAL zu finden.

Das war's schon!

Zum Abschied noch zwei unausgewiesene Zitate:
"Literatur wird aus Literatur gemacht."
"Wen kümmert's, wer spricht, wen kümmert's, wer spricht."

Grüße
S.
___
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 26. Feb 2010, 23:32

hallo tagebuch,

originalzitate (in die der autor viel zeit und nerven und/oder talent investiert hat) = o
geld, viel = m
geklaute zitate (geklaute zeit und nerven, kein talent notwendig) = y
kunst = k
schrott = s
aufmerksamkeit = a

idealfall: o=k*(m+a)

charlotte roche: o=s²(a+m)²

hegemann: y*10^32+o=a²*m! (+k oder s)

idealfall für den buchhändler (und co.): m=max

idealfall für den feuilletonisten: scheissegal! irgendwas is immer. a=max=a*m max. zur not k=s und umgekehrt.

still got the blues: o+y=k(a+m) (gilt nicht mehr)

nordrach: o=s (gilt nicht mehr)

----------------------

die exakt aus der realität abgelesenen formeln und deren relationen zeigen: UNGERECHT!
denn so ist die welt. geklaute zitate haufenweise zu verwenden ist verboten und das aus gutem gund. ja, man sollte auch bescheid sagen, wenn man sie benutzt. wenns geht nachfragen und vertraglich regeln, was damit gemacht wird und wie die gelder fließen. wenns viel wird. ab und zu mal zitieren ist ok und normal. und legal.

schüss
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon ___ » 2. Mär 2010, 17:28

Tach Ferdi.

Hübsche Formeln.

Jedoch:

1. Ulstein sagt, der Anteil von Zitaten beträgt 1%.

2. Ayren sagt, Hegeman hat ihm nichts weggenommen (seine Geschichte ist noch immer, wie sie ist), und auch ohne die Zitate wäre ihr Buch noch immer klasse.

Bitte überarbeite deine exakt aus der Realität abgelesenen Formeln dahingehend.

S.
___
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 2. Mär 2010, 21:23

hi tagebuch,

hier wird nix mehr bearbeitet. ich schreibe eigentlich ungern mehrere beiträge zum selben thema, die zusammenhängen und auch noch sinn ergeben. wird doch jetzt schon langweilig. auch dem rest der welt. alles was ich noch dazu schreiben könnte, habe ich schon geschrieben oder es haben andere getan und ich habe es gelesen. jeder weiss bescheid. es gibt nichts mehr zu sagen. neues thema:

orkan?
ein baum ist am samstag während des orkans aus dem wäldchen auf unseren holzgartenzaun gekippt und hat dabei auch das komposthaufenholzgestell zerschlagen. leute von der gemeinde waren da, haben dem baum zersägt, einen film gedreht und sind wieder gegangen.

musik?
auftritte ohne ende stehen an. zB: kuba kempen 10.04. support für nest egg auf der cd release party.
kai kauft sich sehr bald eine neue gitarre!! sie ist neu, aber trotzdem 40 jahre alt. VOLL GEILO!!

geld?
gib mir geld, liebes tagebuch. ich will auch ne gitarre.

bier?
nein, immerhin kaktusfeige, prost.

soziologie?
soziologie kann gar nichts. die individualisierungsthese (nein, nicht -theorie) von beck widerspricht natürlich allen möglichen ungleichheitstheorien. aber gibt es denn wirklich keine eindeutigen argumente gegen oder für das eine oder andere? kann das denn wirklich so schwer sein? und was sagt die theorie sozialer differenzierung dazu?!

lesen?
mehr lesen. auch wenn's viel theorie und meiner meinung nach mutmaßung ist, finde ich es besser als analverkehrromane.
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 5. Mär 2010, 17:09

liebes tagebuch,

da ich zufällig mein kabel zum handy an pc anschließen gefunden habe, hier die neuesten unscharfen bilder!

http://picasaweb.google.de/Fredorim/Ver ... eDiverses#
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 7. Mär 2010, 18:56

hallo tagebuch,

schon wieder erinnert, dass ich ne handykamera habe. nachdem ich die fotos gemacht habe, habe ich auch mal die linse gesäubert...
http://picasaweb.google.de/Fredorim/DeW ... Stadtkind#
ansonsten: ich hatte gerade migräne mit aura. das macht sehr viel spass immer. die gesichtsfeldausfälle sind vorbei, nun erwarte ich die ankunft des schmerzes. yeah
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon ploki » 7. Mär 2010, 21:22

Mein Gott! Ein Flüchtlingslager am Krickenbecker See??? :shock:
Benutzeravatar
ploki
 
Beiträge: 176
Registriert: 02.2010
Wohnort: N@@al
Geschlecht: männlich

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 9. Mär 2010, 00:25

jo, jochen. war aber keiner zu hause. hahaha.

hallo tagebuch.

http://www.youtube.com/watch?v=jz0ns2EA ... re=related

was ist daran besser oder schlechter als das von charlotte? es ist kürzer. es ist genauso ekelhaft. es geht um MÄNNER. ich hasse diesen literaturkack. jeder will doch nur was ekelhaftes über frauen lesen. männer werden diskriminiert! ....ooooder... ist es doch ganz ok, weil es ein plagiat ist? achnee, satire, achnee, SCHEISSE? modifizierte kopien sind doch in, oder? ich bin jetzt bei part 4 und mache aus. "der fleck an der hose soll sagen: halllooOoO! hier wurde gepisst!" danke. darf ich jetzt nicht mehr mitreden, weil ich nicht bis ende part 10 gehört habe?

chuck norris ist vor 10 jahren gestorben, der tod hatte bis jetzt nur noch nicht den mut es ihm zu sagen.

jetzt habe kerkeling, ich bin dann mal weg. schon mal gehört, glaub ich. sind 30km pro tag denn viel? warum fährt er nicht fahrrad? scheiss schwuchtel. ich melde mich später wieder.
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 9. Mär 2010, 12:16

liebes tagebuch.

die sonne schien mir ins gesicht, da musste ich einfach aufstehen.
aufstehen und zeitung lesen. massenmordmetzelei in nigeria. steinmeier hat ne neue brille. irgendjemand in nrw heisst schneckenburger, wo doch jedes kind weiss, dass man aus schnecken keine burger macht, sondern aus krabben. was würde gary dazu sagen?! arbeitslose sollen arbeiten, ohne geld dafür zu bekommen, weil 3/4 von denen ja eh nie wieder einen richtigen job bekommen. hat das nicht die von der spd gesgt? was verspricht sie sich davon? spd? war das nicht die dings da, die partei, die nicht die fdp war? hmmm

ich lese jetzt nach, ob wir wirklich auf dem weg zu einer globalen gesellschaft sind. von 1998. uralt!
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ferdis tägliches Bier

Beitragvon Ferdi » 9. Mär 2010, 12:59

http://picasaweb.google.de/Fredorim/Gro ... ImMayfeld#

das rote auto ist es! WAS SOLL DER SCHEISS? es saugt und saugt! und wofür ist dann noch ein dixiklo notwendig? komplett unnötig! und laut! mehr dixiklos würden das problem doch auch lösen! man würde gar keinen kanal mehr brauchen!
Bier IST Nachhaltigkeit.
Benutzeravatar
Ferdi
Forum Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Biertagebuch"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron